Michael Clarke Duncan2017-06-27T16:09:16+00:00

Tilo Schmitz – Stimme Michael Clarke Duncan:

Michael Clarke Duncan

Michael Clarke Duncan ist der sanfte Riese des Hollywood-Films. Tilo Schmitz sprach den 1,96 Meter großen und über 140 Kilo schweren, sehr muskulösen US-Amerikaner seit seinem großen Durchbruch – dem Weltuntergangs-Blockbuster „Armageddon – Das jüngste Gericht“ (1998). Duncan spielte zeitlebens eindringliche, sehr männliche Rollen, die aber immer über einen weichen Kern verfügten. Immer mal wieder an der Seite von Schauspielkollegen wie Ben Affleck (wie in „Daredevil“, 2003) oder Bruce Willis (wie in „Sin City“, 2005). Eine Oscarnominierung erhielt er für das Portrait des Todeskandidaten John Coffey in „The Green Mile“ (1999). Dort verlieh ihm das einzige Mal allerdings nicht Tilo Schmitz, sondern sein Synchronsprecherkollege Jürgen Kluckert seine Stimme. Michael Clarke Duncan starb 2012 viel zu früh im Alter von 54 Jahren an den Folgen eines Herzinfarkts.

Duncans damalige Verlobte, Omarosa Manigault-Stallworth, ist durch die Teilnahme an Donald Trumps Realityshow „The Apprentice“ bekannt geworden. Anfang 2017 wurde sie von Präsident Trump als Kommunikationsdirektorin in das „Büro für öffentliche Beteiligung und zwischenstaatliche Angelegenheiten“ ins Weiße Haus in Washington berufen.